BlackCombat - Selbstverteidigung

And WE WIN IT!

                                                     Weitere Infos gerne telefonisch. Siehe Ort / Kontakdaten.

Instructor:

                     Ferry Heinrich

Ort:

Geschäftsstelle:

Bushido Kampfkunstschule

Pampow/Holthusen & Wittenburg

Karate   Krav Maga   Anti-Terrorkampf

KinderSport   Bewegungsschule

Hauptstr. 54

19073 Dümmer / MV

Tel.: 0176 43479622 und 0152 53478094

Mail: karate.bushido.pampow@gmail.com

BlackCombat:

 

Was ist BlackCombat ?

Wie in jedem anderen Sektor, wie der Wissenschaft, der Medizin und so weiter, gibt es auch in den Kampfkünsten eine ständige Entwicklung.                                                       Aber gerade im Bereich der Selbstverteidigung ist die Notwendigkeit, 100% mit der neuesten Entwicklung das Training zu aktualisieren. Das liegt daran, dass die Menschen ihr Leben nicht in Gefahr bringen wollen. Kampfsportarten gibt es, seit die Menschheit auf diesem Planeten sind. Es gab leider in allen Zeiten immer wieder Gründe, sich gegenseitig zu bekämpfen. Und seitdem hat sich nichts geändert, nur die Kampfmethoden.

BlackCombat ist ein modernes und stets aktualisiertes System zur persönlichen Selbstverteidigung. Mit das modernste, weil es aktualisiert wird, sobald die Situation im eigentlichen Wort es erfordert. Wir leben nicht in einem Dojo und wir trainieren nicht für Sport und Medaillen.                                               Wir trainieren nicht nach Regeln! 

BlackCombat hat keine festen Techniken wie in Kampfkunst- bzw. Kampfsportstilen. Es fördert die Reaktion auf bestimmte Situationen. Die Welt der Straßenkämpfe, häuslicher Gewalt, Vergewaltigung und Belästigung ist nicht die gleiche wie zur Zeit unserer Kindheit.         Heute wird ein Straßenkampf mehr Schaden hinterlassen, als nur die Vorderzähne zu verlieren. Viele kennen diese Bilder, wenn ein Opfer an den Kopf getreten wird, wenn er schon auf dem Boden liegt.                       Deshalb gibt es das BlackCombat-System. Kampf gegen echte gefährliche Situationen. Keine kleine Kneipenschlägerei, kein Mobbing oder privater Streit.  

BlackCombat ist eine starke internationale Bruderschaft, die sich gegenseitig unterstützt und schützt. BlackCombat kennt nur einen Zweck und das heißt "Stay Safe".   BlackCombat ist eine private Organisation und hat nichts mit irgendeiner Art von Terrorismusbekämpfung zu tun, mit irgendwelchen politischen Ideologien, mit einer Regierung oder mit Unternehmen.    BlackCombat ist nur deine Selbstverteidigung. 

Ein BlackCombat Instructor muss schon bestimmte Fähigkeiten aus der Kampfkunst mitbringen und haben, sonst wird dieser nicht akzeptiert.                                                            Das sorgt dafür, dass der Instructor die Grundlagen der Selbstverteidigung versteht, einen Fuß im Kampf hat und bereit ist, diese zu verbessern und die neuen Fähigkeiten auf sein Wissen zu erweitern.                                              Ein Instructor wird erst anerkannt, wenn die Umstände stimmen und ein ganz klarer Fokus auf Selbstverteidigung bewiesen ist. 

Der Headinstructor Horst D. Lindenau setzt eine geradlinige Linie fort, die von seinem eigenen verstorbenen Großmeister geerbt wurde, die im Dschungel von Indochina und als ausländischer Legionär begann und von diesem nach Europa gebracht wurde und seinen ersten Selbstverteidigungs Stil 1956 "French Close" nannte. 1960 es wurde in     "Jiu-Nahkampf Terror" umbenannt und drei Jahre später wurde der "Terrorkampf" ins Leben gerufen. 1973 musste es wegen des  Terrorismus in Deutschland in                              "Anti-Terrorkampf" umbenannt werden.

Die BlackCombat Organisation ist der direkte Nachfahre der aus Großbritanien stammenden "Anti-Terrorkampf" Organisation. Headinstructor Horst D. Lindenau wurde 1989 als Erster in diesem Selbstverteidigungssystem ausgezeichnet. 18 Jahre später als Meister in diesem SV System verließ Horst D. Lindenau  die "Anti-Terror-Kampf"- Organisation in Großbritannien, die der Vorfahre von          BlackCombat ist.